Wirtschaftsstandort

Entdecken Sie Thüringens stärksten Wirtschaftsstandort!

Das verarbeitende Gewerbe mit dem Bergbau, der Metall- und Elektroindustrie sowie dem Maschinenbau ist der größte und anhaltend dynamisch wachsende Wirtschaftsbereich des Standortes. Seit über 125 Jahren ist die Region durch die Förderung und Verarbeitung von Kalisalz geprägt, seit 1896 werden am Standort Automobile und Automobilteile produziert. Der Wartburgkreis ist heute mit den Ansiedlungen von Opel, BMW, Bosch u.v.m. ein bedeutender Automobilstandort in Deutschland. Bei dem Indikator Investitionen im Verarbeitenden Gewerbe belegt der Wartburgkreis im deutschlandweiten Ranking der Zeitschrift Focus Money den 2. Platz. 

Das Gesundheitswesen und der Tourismus, nicht zuletzt durch die Sole, den beiden UNESCO-Welterbestätten Nationalpark Hainich und Wartburg, sind ebenfalls wichtige Wirtschaftsbranchen.

Die zentrale Lage in der geographischen Mitte Deutschlands macht den größten Landkreis Thüringens auch für die Logistikbranche zu einem attraktiven Standort.

Hier finden Sie statistische Kennzahlen für den Wartburgkreis: 

Maßnahmen gefördert durch EFRE

Lokale Partnerschaft für Demokratie