Jagd

  • Aufgaben

    Aufgaben der Unteren Jagdbehörde

     

    Die vielseitigen Aufgaben der Unteren Jagdbehörde sind:

    • Erteilung bzw. Verlängerung der Jagdscheine,
    • Versagung der Jagdscheine und Einziehung nach Feststellung der Unzuverlässigkeit der Jäger,
    • Feststellung von Umfang und Grenzen der Jagdbezirke,
    • Gestaltung der Jagdbezirke,
    • Erklärung befriedeter Bezirke,
    • Bestätigung von Abrundungsvereinbarungen und Abrundungsverfügungen
    • die Zustimmung, Beanstandung und Änderung von Jagdpachtverträgen,
    • die Zulassung zur Jäger- und Falknerprüfung sowie
    • die Regelung der Bejagung in Abstimmung der Abschusspläne mit dem Jagdbeirat.

     

    Außerdem ist die untere Jagdbehörde Aufsichtsbehörde über die Jagdgenossenschaften.

     

    Gesetzliche Grundlagen für die Arbeit der Unteren Jagdbehörde sind insbesondere

  • Jagdschein

    Jagdschein

    Wer die Jagd ausübt, muss im Besitz eines gültigen Jagdscheines sein. Um einen Jagdschein erhalten zu können, muss der Antragsteller eine Jäger- und/oder Falknerprüfung abgelegt haben. Außerdem wird die Zuverlässigkeit vor Erteilung des ersten Jagscheines und danach in regelmäßigen Abständen überprüft.

    Um bei der Ersterteilung Verzögerungen durch die Zuverlässigkeitsüberprüfung zu vermeiden, kontaktieren Sie bitte rechtzeitig vor dem Erstantrag die untere Jagdbehörde unter 03695/615905. Die Zuverlässigkeitsüberprüfung kann dann ggf. schon vor Abschluss der Prüfung begonnen werden.

    Der Jagdscheinantrag (siehe unten auf dieser Seite) kann persönlich oder auf dem Postweg an

    Landratsamt Wartburgkreis

     

    Untere Jagdbehörde

    Erzberger Allee 14

    36433 Bad Salzungen

     

    eingereicht werden.

    Dem vollständig ausgefüllten, auf beiden Seiten unterzeichneten Antrag ist eine Jagdhaftpflichtversicherungsbestätigung beizufügen. Die Jägerschaft Bad Salzungen e.V. übersendet die Versicherungsbestätigungen für ihre Mitglieder direkt an die untere Jagdbehörde, sodass die Vorlagepflicht für dort versicherte Antragsteller entfällt.

    Beim Erstantrag werden außerdem das Zeugnis über die Jäger- und/oder Falknerprüfung im Original sowie zwei aktuelle farbige Passbilder benötigt.

    Anträge auf Gebührenermäßigung oder –befreiung müssen durch geeignete Nachweise begründet werden.

    Bitte prüfen Sie bei Anträgen auf Verlängerung eines bestehenden Jagdscheines, ob im Jagdscheinheft noch Raum für weitere Einträge ist. Andernfalls legen Sie dem Antrag bitte zwei aktuelle farbige Passbilder für das neue Jagdscheinheft bei.

    Bei Antragstellung auf dem Postweg wird der Jagdschein mit Kostenbescheid per Post an den Antragsteller gesandt.

     

     

    Antragstellung

    Jagdscheinantrag

    Datenschutz Merkblatt Jagd

  • Jägerprüfung

    Die untere Jagdbehörde des Wartburgkreises führt mehrmals im Jahr Jägerprüfungen und Falknerprüfungen durch. Alle Prüfungstermine des Wartburgkreises wie auch der übrigen unteren Jagdbehörden in Thüringen finden Sie auf der Internetseite des Landesjagdverbandes unter https://www.ljv-thueringen.de/jagdwild/termine-jaegerpruefung/.

    Voraussetzungen und Ablauf der Jäger- und Falknerprüfungen sind in der Thüringer Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Jäger, Falkner und Jagdaufseher geregelt. Diese können Sie hier einsehen.

    Wer sein Wissen in Vorbereitung auf die Prüfung oder auch einfach mal so testen möchte, kann dies unter https://was.thueringen.de/was/jpo/ tun.

    Bei Fragen zu Ausbildung und Prüfung von Jägern und Falknern kontaktieren Sie uns bitte unter 03695/615905.

Kontakt Untere Jagdbehörde


Sachgebiet Öffentliche Ordnung
Untere Jagdbehörde


Telefon:03695 615901
Fax:03695 615999
E-Mail: E-Mail an das Amt für Sicherheit und Ordnung senden

Besucheranschrift Bad Salzungen

Erzberger Allee 14
36433 Bad Salzungen

Postanschrift

Postfach 11 65
36421 Bad Salzungen

Allgemeine Sprechzeiten

Montag09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag09:00 - 12:00 Uhr
Mittwochkein Sprechtag
Donnerstag09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 18:00 Uhr
Freitag09:00 - 12:00 Uhr

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Telefonnummer: 03695 615905
Zimmer: 170

Telefonnummer: 03695 615904
Zimmer: 151

Bitte beachten Sie:

Es wird empfohlen, einen Termin zu vereinbaren

Der Zutritt in das Landratsamt ist nur mit einer qualifizierten Mund-Nase-Bedeckung möglich. Dies gilt im Übrigen auch für alle Außenstellen des Landratsamtes.  

Maßnahmen gefördert durch EFRE

Lokale Partnerschaft für Demokratie