Wanderwege

  • Rennsteig mittel-schwer 169,3 km

    Wo kann Wandern uriger sein als am Rennsteig? Der Vater aller deutschen Wanderwege garantiert noch heute Wanderlust und Abenteuer. Gut Runst!

    Beim Serviceteam vom Regionalverbund Thüringer Wald e. V. erhalten Sie alle Infos und Tipps für Ihre ganz individuelle Rennsteig-Wandertour:
    Bahnhofstraße 4 – 8
    98527 Suhl
    Tel. 03681/353050
    E-Mail: info(at)thueringer-wald.com
    Website: www.thueringer-wald.com

     

    Und hier geht´s direkt zum Rennsteig!

     

  • Lutherweg Thüringen leicht-mittel rund 1000 km, davon 60 km im Wartburgkreis

    Wandern auf Luthers Spuren – das ist rund um die Wartburg ganz besonders eindrucksvoll: Von Luthers Entführungsort im Glasbachsgrund bei Steinbach führt der Weg in Luthers Stammort Möhra und hinauf zur deutschesten aller Burgen, die dem bedrohten Reformator vor 500 Jahren Schutz und Heim gewährte.

    Nehmen Sie für Ihre Luthertour in der Wartburgregion den freundlichen Service der Tourist-Information Eisenach in Anspruch:
    Markt 24
    99817 Eisenach
    Tel. 03691/79230
    E-Mail: info(at)eisenach.info
    Website: www.eisenach.info

    Hier gelangen Sie direkt auf den Lutherweg Thüringen!

     

     

     

  • Lutherweg 1521 leicht - mittel 400 km

    Frühling 1521: Martin Luther, belegt mit Reichsacht und Kirchenbann, will von Worms nach Wittenberg heimkehren. Da greift der sächsische Kurfürst rettend ein und lässt den Bedrohten auf die Wartburg in Sicherheit bringen. Auf dem Lutherweg Hessen kann man diese Lebensreise heute nachvollziehen.

    Informationen zur Tour und den Pilgerführer erhalten Sie beim Verein Lutherweg in Hessen e. V.:
    Alsfelder Straße 1
    36329 Romrod
    Tel. 06636/9189630
    E-Mail: info(at)lutherweg1521.de
    Website: www.lutherweg1521.de

    Und hier gelangen direkt zum Lutherweg 1521!

     

     

  • Werra-Burgen-Steig mittel 500 km, davon 80 km im Wartburgkreis

    Ein Wanderweg, drei Bundesländer, viele herrliche Wandermöglichkeiten – das erwartet den Wanderer über den Höhen des Werratals. Stolze Burgen, feine Schlösser, fachwerkbunte Altstädte vor einer einzigartigen Landschaftskulisse, in der sich Thüringer Wald, Rhön, Hainich, Meißner, Werra- und Weserbergland vereinigen.

    Die Werratal Touristik e. V. ist der Tourismusverband für das gesamte Werratal – von den Quellen bis zur Mündung und organisiert gern Ihre Wanderung auf dem Werra-Burgen-Steig:
    Kirchplatz 2
    36433 Bad Salzungen
    Tel. 03695/861459
    E-Mail: service(at)werratal.de
    Website: www.werra-burgen-steig.de

    Hier geht’s zum Werra-Burgen-Steig!

     

     

  • Grenzwanderweg Grünes Band in der Wartburgregion mittel - schwer 148 km

    Wo einst der Eiserne Vorhang mit Kolonnenweg und Grenzanlagen die Landschaft markierte, grünt es heute allerorten. Der Grenzwanderweg verläuft fernab von Orten, bietet einzigartige Naturerlebnisse und gibt beim Innehalten Einblick in die Zeitgeschichte.

    Informationen zum Nationalen Naturmonument Grünes Band Thüringen gibt es beim BUND Landesverband Thüringen e. V.
    Trommsdorffstraße 5
    9084 Erfurt
    Tel. 0361/555031-0 oder -3
    E-Mail: bund.thueringen(at)bund.net
    Website: www.grünes-band-monumental.de

    Zum Grünen Band geht es hier lang!

     

     

  • Fernwanderweg Eisenach-Budapest mittel - schwer 2700 km, rund 30 km in der Wartburgregion

    Viele Wanderer hat der „Internationaler Bergwanderweg der Freundschaft“ bis heute bewegt und begeistert. Sein verbindendes Element ist der Lebensweg der Heiligen Elisabeth vom ungarischen Königshaus zur Wartburg über die Beskiden, die Tatra, die Sudeten, das Elbsandstein- und das Erzgebirge, das Vogtland und den Thüringer Wald.

    Eine Weitwanderung braucht sorgfältige Vorbereitung. Hier sind die Infos zu finden:
    www.fernwege.de/d/eb/

     

  • Hochrhöner mittel - schwer 175 km

    Grüne Matten, graue Basaltblockhalden, knorrige alte Buchen und geheimnisvolle Moore – die Landschaft der Rhön weist viele Formen auf. Die Kuppen mit ihren weiten Ausblicken machen das „Land der offenen Fernen“ unverwechselbar. Birkhuhn und Trollblume, roter Milan und Silberdistel haben in der Rhön einen ungestörten Lebensraum.

    Infos zum Premiumwanderweg Hochrhöner und seinen Extratouren erhalten Sie bei der länderübergreifenden
    Rhön GmbH,
    Rhönstraße 97
    97772 Wildflecken-Oberbach
    Tel. 0800/9719771
    E-Mail: oberbach(at)rhoen.de
    Website: www.rhoen.de

    Auf diesem Pfad geht es hinauf zum Hochrhöner!

     

     

  • Pummpälzweg mittel-schwer 54 km

    Nach dem Kobold PUMMPÄLZ benannter Wanderweg zwischen der Burgruine Frankenstein und dem Weltkulturerbe Wartburg.

    Pummpälzweg - Thüringens sagenhafter Holzskulpturenweg erhielt am 7. Juni 2001 im Palas der Wartburg durch Kindergartenkinder unter dem damaligen Schirmherrn Landrat Dr. Martin Kaspari seinen Namen, wurde 2002 fertiggestellt und vom damaligen Ministerpräsidenten des Freistaates Thüringen, Dr. Bernhard Vogel am 9. Juni 2002 eröffnet. Die Sagen dazu lieferten der Thüringer Märchenonkel Ludwig Bechstein und sein Bad Salzunger Freund Ludwig Ch. Wucke, beide bereits über 200 Jahre alt sowie die Skulpturen die Schüler der Schnitzschule Empfertshausen. Der Pummpälzweg liegt, wo sich viele wichtige Wander- und Radwege mit ihm vereinigen oder berühren, wie: Rennsteig, Sallmannshäuser Rennweg, Lulluspfad, Eisenacher Haus Weg, Tabakpfeifenweg, Messerweg, Lutherweg, Hochrhöner, Werratalradweg, Rhönradweg, Städtekettenradweg, Herkulesradweg, Tannhäuserradweg.

     

    Hier geht es zum sagenhaft schönen Pummpälzweg

  • Naturparkweg Leine-Werra mittel 98 km

    Der Naturparkweg Leine – Werra trägt das Gütesiegel des Deutschen Wanderverbandes nicht umsonst: Als Qualitätsweg bietet er zwischen Creuzburg an der Werra und dem Heilbad Heiligenstadt im Eichsfeld ein rundum gelungenes Wandererlebnis mit schönen Landschaften, Sehenswürdigkeiten und einem optimalen Service.

    Die Naturparkverwaltung Eichsfeld – Hainich – Werratal ist nicht nur die Servicestelle für den Naturparkweg Leine – Werra, sondern hält auch jede Menge andere Naturerlebnis- und Aktivangebote bereit.

    Dorfstraße 40
    37318 Fürstenhagen
    Tel. 0361/573915640
    E-Mail: poststelle.ehw(at)nnl.thueringen.de
    Website: www.naturpark-ehw.de

    Von der Werra bis zur Leine wandern Sie hier!

     

     

     

  • Hainichlandweg mittel 130 km

    Der Hainichlandweg lockt zu jeder Jahreszeit mit seinen sanften Anstiegen, urigen Wäldern und Blumenwiesen. Die Bärlauchblüte im Frühjahr, schattige Rastplätze im Sommer, das Farbspiel des Herbstlaubs und das kulturelle Angebot im Winter machen die Welterberegion Wartburg Hainich zu einem ganzjährigen Reiseziel.

    Das Serviceteam der Welterberegion Wartburg Hainich e. V. kennt die besten Wandertipps in der Region: 
    Am Schloss 2
    99947 Weberstedt
    Tel. 036022/980836
    E-Mail: info(at)welterbe-wartburg-hainich.de
    Website: www.welterbe-wartburg-hainich.de

    Zum Hainichlandweg bitte hier entlang!

     

     

  • Hörselbergwanderung leicht - mittel 10,5 km

    Wie eine große Meereswoge ragen die Kalksteinklippen der beiden Hörselberge ins Thüringer Land. Von hier aus zieht alle Jahre Frau Holles wildes Heer brausend in die winterliche Welt. Hier ist einst Ritter Tannhäuser den Reizen der Frau Venus erlegen. Den Wanderer umschweben diese und andere Sagen auf seinem Weg hinauf zum Plateau mit genialer Aussicht auf die Bergkette des Thüringer Waldes.

    Die Natur- und Wanderfreunde vom Verein Hörselberggemeinde hegen und pflegen einen der größten Thüringer Wanderschätze:
    Tel. 036929/63306
    E-Mail: hoerselberggemeinde(at)gmx.de
    Website: www.horselberggemeinde.de

    Und hier steigt man hinauf zum Hörselberg!

  • Messerweg mittel 11 km

    Das Messerschmieden und -schleifen war einst ein wichtiger Broterwerb im Thüringer Wald. Der Messerweg zwischen Ruhla und Steinbach, wo einst der Wellenschliff erfunden wurde, führt uns aus der traditionsreichen Bergstadt über den Rennsteig in den Schleifkotengrund hinab. Am Ende der Tour kann man im Messerstübchen köstlich schmausen und Messer aus der Manufaktur erwerben.

    Die Naturpark- und Tourist-Information Ruhla hat nicht nur Infos zum Messerweg
    Am Markt 1
    99842 Ruhla
    Tel. 036929/89013
    E-Mail: tourist(at)ruhla.de
    Website: www.ruhla.de

    Frisch auf zum Messerweg!

     

     

     

  • Rundwanderweg - Die schönen Unbekannten mittel 12 km

    Am Fuße des Rennsteigs liegt der über 800 Jahre alte Ort Mosbach. Wie überall im Thüringer Wald sind hier sagenhafte Dinge passiert, die heute noch im Dorfe erzählt werden. So auch die Sage von den "Schönen Unbekannten". Die geheimnisvollen Schönen begleiten uns auf dem Rundwanderweg und erzählen von ihrem Schicksal. Eine echte Entdeckung.

    Folgen wir den Schönen! 

Maßnahmen gefördert durch EFRE

Lokale Partnerschaft für Demokratie