Trichinenuntersuchung

Wild- und Hausschweine, Einhufer, Dachse und sonstige Tiere, die Träger von Trichinen sein können und deren Fleisch zum Genuss für Menschen verwendet werden soll, unterliegen der amtlichen Trichinenuntersuchung. Die Trichinenuntersuchung erfolgt montags, mittwochs und freitags im Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt, Dienststelle Eisenach. Bitte beachten Sie die gesondert geregelten Termine an den Feiertagen. Die Proben müssen durch einen amtlichen Tierarzt, einen amtlichen Fachassistent oder durch den beauftragten Jäger entnommen werden. Diese können Sie im Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt in Bad Salzungen, Erzberger Alle 14 und in der Außenstelle in Eisenach, Ernst-Thälmann-Straße 74 abgeben. Hierbei sind die entsprechenden Wildursprungsscheine im Original und mit allen Durchschlägen vorzulegen. Für die Trichinenuntersuchung fallen Untersuchungsgebühren an, die bei Abgabe der Proben zu begleichen sind.

Um Trichinenproben entnehmen zu dürfen, müssen Sie an einer entsprechenden Schulung teilgenommen haben und die Übertragung der Trichinenprobenentnahme beantragen. Eine Teilnahme an der Schulung berechtigt Sie nicht automatisch zur Entnahme von Proben.

Die Übertragung können Sie mit folgendem Formular beantragen:

 

Antrag zur Trichinenprobenentnahme

 

Bitte reichen Sie das Antragsformular zusammen mit den notwendigen Nachweisen (Siehe Antragsformular) ein.

Maßnahmen gefördert durch EFRE

Lokale Partnerschaft für Demokratie