Hörselbergmuseum Schönau

Ein einzigartiges, denkmalge­schütztes, über 300 Jahre altes Gebäude­ensemble schmückt den historischen Ortskern von Schönau. Das Hörselberg­museum besticht mit seinem Wissens­schatz über die Region.

Die sagenumwobenen Hörselberge mit ihrer artenreichen Flora und Fauna erheben sich wie steinerne Buckel aus dem lieblichen Hörseltal. Sie stehen im Mittelpunkt der Ausstellung des Schönauer Heimatmuseums.

In einem denkmalgeschützten Gebäudeensemble – bestehend aus Kirche, altem Schulhaus, Pfarrhof mit Pfarrhaus nebst Stall, Scheune, Wasch-und Backhaus – hat das Hörselbergmuseum unmittelbar am Fuß der Hörselberge sein Domizil.

Hier erfährt der Besucher Wissenswertes zur Geologie und Entstehung der Hörselberge anhand einzigartiger Fossilienfunde, zur artenreichen Fauna und der ganz speziellen Orchideen-Flora bis hin zum reichen Sagenschatz, der den Komponisten Richard Wagner ebenso wie den berühmten Märchensammler Ludwig Bechstein inspirierte.

Das alte Backhaus des Pfarrhofes, in dem die Schönauer Backfrauen zu vielen Veranstaltungen heute noch backen, regte die Museumsgestalter dazu an, im Scheunengebäude eine großen Ausstellung zum regionalen Backhandwerk zusammenzustellen. Die lange Backtradition in Thüringen und im Hörseltal wird hier an Hand altgedienter Backmaschinen, mannigfaltiger Küchengeräte und einem "Bäckerladen wie zu Großmutters Zeiten" gezeigt.

In der "Galerie" unter dem Scheunendach finden von Mai bis Oktober Wechselausstellungen statt. Aktuell sind "Fundstücke aus dem Museumsdepot" zu sehen.

Öffnungszeiten:
31. Mai 2020 - 29. Oktober 2020: Do u. So 14.00 - 18.00 Uhr außerhalb der Öffnungszeiten nach Voranmeldung

Adresse:
Hörseltalstraße 39, 99848 Wutha-Farnroda / OT Schönau

Kontakt: +49 (0) 3 69 21 / 2 78 52 o. 27 97 21

Eintritt:
Erwachsene: 2,00 €
Kinder & Ermäßigt: 1,00 €
Gruppeneintritt: ab 10 Personen pro Person 1,50 €
 

Hier geht es zum Hörselbergmuseum

 

Maßnahmen gefördert durch EFRE

Lokale Partnerschaft für Demokratie