Übergabe eines Schulungsfahrzeuges an das SBBZ Bad Salzungen

Am Mittwoch, 15. September wurde im Staatlichen Berufsbildungszentrum Bad Salzungen ein neues Schulungsfahrzeug durch den Leiter der BMW Fahrzeugtechnik GmbH Eisenach/ Krauthausen Alexander Eras an Berufsschulleiter Andreas Schwanz überreicht. Im Beisein von Landrat Reinhard Krebs, einigen Lehrern und Schüler bedankte sich Andreas Schwanz besonders beim BMW Autohaus Langenhahn und sagte dazu: „Der bekannte BMW-Slogan sagt so schön: Freude am Fahren. Mit diesem Fahrzeug werden unsere Schüler sehr wahrscheinlich viel Freude am Lernen haben.“
Bereits im Jahr 2008 erhielt die Schule ein Auto von BMW. Durch die dynamische Entwicklung der Automobiltechnik war es nun allerdings an der Zeit, ein neues Fahrzeug für schulische Zwecke zur Verfügung zu stellen. Dieses wird den 125 KFZ-Mechatroniker-Azubis, darunter vielen aus dem BMW Group Werk Eisenach/ Krauthausen, von der BMW AG München gesponsert und sichert so die bestmöglichen Rahmenbedingungen für die Ausbildung am Standort Bad Salzungen. „Unsere Industrie lebt von Leuten wie Ihnen (Azubis) und somit war diese Geste selbstverständlich“, so Alexander Eras bei der Übergabe.
Auch der Landrat hob in seiner Rede die wichtige Rolle der Auszubildenden für die Wartburgregion hervor: „Die Auszubildenden haben einen entscheidenden Stellenwert im industriellen Umbruch, vor allem in der aktuellen Lage“, so Krebs und merkte dabei an, dass dafür in Zukunft besonders bedarfsorientierte Ausbildungen notwendig seien. Dies soll ab Januar 2022 durch ein jeweiliges spezialisiertes Profil der Berufsschulstandorte SBBZ Bad Salzungen und dem dann neu eingegliedertem SBSZ Eisenach möglich sein. Zum Ende bedankt sich Felix Kirchner im Namen aller seiner Mitschülerinnen und Mitschüler noch einmal besonders bei Landrat Reinhard Krebs, Alexander Evas, Andreas Schwanz und den Lehrern für den Neuzugang an ihrer Schule und die somit einhergehenden neuen Möglichkeiten.

Am neuen BMW X1 soll den Lehrlingen die Arbeit an vernetzten Systemen durch die Diagnosetechnik der Schule nahegebracht werden und sie gleichzeitig mit der aktuellsten Technik vertraut gemacht werden. Ein weiterer Grund für dieses großzügige Geschenk ist nicht minder die langjährige und konstruktive Zusammenarbeit der Ausbildungspartner SBBZ und BMW Werk.

Maßnahmen gefördert durch EFRE

Lokale Partnerschaft für Demokratie