Einführung der Software „ELiA“ für die Erstellung der Formulare in Genehmigungsverfahren nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz

Seit dem 1. Juli 2022 wurde die Verfahrensweise der Antragstellung innerhalb immissionsschutzrechtlicher Genehmigungsverfahren angepasst. Antrags- bzw. Anzeigeunterlagen sind von nun an über die Software „ELiA“ zu erstellen. Das Programm kann kostenfrei über die Website des TLUBN heruntergeladen und genutzt werden. Hier finden Sie auch weiterführende Informationen, wie eine Kurzanleitung zur Programmnutzung sowie eine Auflistung häufig gestellter Fragen (FAQ).

Soweit für die Erstellung von Unterlagen bereits die bis dato verfügbaren Formblätter genutzt wurden, wird eine Übergangsfrist bis zum 31. Dezember 2022 eingeräumt. Der Antrag ist in unterschriebener Papierform sowie in elektronischer Form (als pdf-Datei oder Container-Datei) bei der Unteren Immissionsschutzbehörde einzureichen.

Bei Fragen zur Antragstellung steht Ihnen die Untere Immissionsschutzbehörde (Sekretariat: 03695/61-6701) des Landratsamtes gerne zur Verfügung.

 

Maßnahmen gefördert durch EFRE

Lokale Partnerschaft für Demokratie