Dorfbewohner als "Geheimwaffe"

Landrat Reinhard Krebs, Foto: Heiko Matz

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Dorfbewohner als „Geheimwaffe“ – so lautete eine Überschrift in der Südthüringer Zeitung, die in diesen Tagen von der Aufnahme der Gemeinde Schleid in das Dorferneuerungsprogramm berichtete. Für den Erfolg, so Bürgermeisterin Manuela Henkel, benötige man finanzielle Unterstützung sowie die „eigentliche Geheimwaffe“ und das seien die Einwohner des Dorfes, die viel erreichen könnten, wenn sie zusammenhalten und gemeinsam anpacken. In vielen Gemeinden und Städten des Wartburgkreises gibt es einen solchen, zupackenden Zusammenhalt und daraus entstanden viele erfolgreiche Projekte, die nicht nur die jeweiligen Orte sondern zugleich auch unsere ganze Region zukunftssicherer, lebendiger, bunter und schöner gemacht haben. Solche „Geheimwaffen“ gibt es auch und in zunehmender Zahl unter den Unternehmern im Wartburgkreis. Firmeninhaber, die Verantwortung für die Region übernehmen wollen, die erkannt haben, dass sich beispielsweise dem Fachkräftemangel in der Gemeinschaft besser begegnen lässt, die ein Projekt wie die Initiative W.I.R. in Zusammenarbeit mit der Thüringer Ehrenamtsstiftung und dem Wartburgkreis mit viel Engagement voran treiben. Jugendliche wurden im Rahmen des Projekts W.I.R. mit den Unternehmen der Region bekannt gemacht und gezielt an unternehmerisches Denken herangeführt. Das Interesse der jungen Menschen, ihre Ausbildung in einem Unternehmen vor Ort zu absolvieren, stieg mit dem Einblick in die Unternehmen und mit dem direkten Kontakt. Nun wird es eine weitere Vernetzung und noch attraktivere Angebote für Jugendliche und Fachkräfte geben, in Zusammenarbeit mit dem Portal „Karriereheimat.de“ (ein ausführlicher Bericht folgt im nächsten Kreisjournal).

Nicht umsonst ist die Initiative W.I.R. aus dem Projekt „Verantwortungspartner –Unternehmen in Thüringen“ hervorgegangen. Wir brauchen Menschen, die sich für die Region verantwortlich fühlen, die etwas bewegen möchten in ihren Orten. Mit engagierten Bürgermeistern und Gemeinderäten, tatkräftigen Unternehmern, der Unterstützung des Landratsamtes Wartburgkreis und vielen „Geheimwaffen“ – bringen wir unsere Region, unsere Dörfer und Städte voran!

Packen wir es an!

Ihr Landrat Reinhard Krebs

 

 

Titelbild gesucht für das gesunde Hausaufgabenheft

15.12.2017

Bad Salzungen. Das Gesundheitsfördernde Hausaufgabenheft des Wartburgkreises wird jedes Jahr an alle Schüler der 6. Klassen ausgegeben. Nun durften erstmals die Schüler selbst das Titelbild des Heftes entwerfen. Alle Schüler aus...

weiterlesen...

Länderübergreifende interkommunale Zusammenarbeit geplant: Eine Million Euro Sondermittel für Kaliregion

12.12.2017

Hersfeld-Rotenburg/Wartburgkreis, 11. Dezember 2017 - Wie geht‘s weiter in der Kaliregion? „Die Kaliproduktion gehört zu unserer Region, Jahrzehnte hat der Kreis vom Kaliabbau profitiert und K+S ist der größte Arbeitgeber unseres...

weiterlesen...

Vollsperrung Möhra – Gräfen-Nitzendorf

12.12.2017

Wegen Kranarbeiten zwischen Möhra und Gräfen-Nitzendorf wird voraussichtlich von Donnerstag, 14. Dezember, 8 Uhr bis ca. 13 Uhr die L 2895 gesperrt.  Die Umleitung erfolgt über K 98 – Unterrohn bzw. B 19.  

weiterlesen...

Neujahrsempfang des Wartburgkreises und der Wartburg-Sparkasse in Geisa

12.12.2017

Der gemeinsame Neujahrsempfang des Wartburgkreises und der Wartburg-Sparkasse findet am Freitag, 12. Januar 2018 im Kulturhaus Geisa statt. Im Mittelpunkt des diesjährigen Empfangs steht das Thema „Regionale Identität“....

weiterlesen...

Jakobschule Eisenach spendet für Flüchtlingskinder in Gerstungen

07.12.2017

Eine Spende von 150 Euro übergaben Schüler und Lehrer der Eisenacher Jakobschule an die Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Gerstungen. Von dem Geld werden Weihnachtsgeschenke für die rund 30 Kinder gekauft, die aktuell...

weiterlesen...

318 Kinder werden von Wichteln beschenkt

05.12.2017

Bis fast zur Decke stapeln sich bei Daniela Walther vom Landratsamt Wartburgkreis die Weihnachtspäckchen für bedürftige Kinder. 318 liebevoll verpackte Geschenke erfüllen Wünsche von Kindern aus Familien mit besonderen...

weiterlesen...

Internationale Begegnungsfeier in Gerstungen

04.12.2017

Die Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Gerstungen veranstaltet am Mittwoch, 13. Dezember ab 14 Uhr eine „Begegnungsfeier im Advent“ in den Räumlichkeiten der Katholischen Kirche in Gerstungen (Wilhelmstraße 82). Hier...

weiterlesen...

Treffer 1 bis 7 von 885
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>