Ein Bild wird lebendig

Landrat Reinhard Krebs, Foto: Heiko Matz

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

wer in den letzten Monaten nicht in Möhra war: gehen Sie mal auf den Lutherplatz! Dort finden Sie eine große Bildmontage des Besuches von Martin Luther 1521 in Möhra, predigend im Kreis der Dorfbewohner – als detailgetreues Foto, nachgestellt von 60 Möhraern von heute. Besser kann man regionale Identifikation nicht sichtbar machen! Aus der Betrachtung entsteht ein ganzer Wertekanon: Übersetzung des Geschehens ins Heutige, Einbeziehung der Dorfbewohner „ins Große“, Würdigung des Lebens im ländlichen Raum und die These: wir machen hier selbstverständlich weiter und gestalten unser Dorf für die nächste Generation - "Ein Bild wird lebendig.“
Für mich ist dieses lebendig gewordene Bild ein Synonym für Heimat und Identifikation mit dem eigenen Ort. Diese Identifikation ist eine starke Triebfeder, mit ihr steigt und fällt der Erfolg unserer Region. Wer für seinen Ort und seine Region ein starkes Heimatgefühl entwickelt, der ist auch bereit, sich für diese Heimat zu engagieren, sich in die Gemeinschaft einzubringen. In vielen Gemeinden und Städten des Wartburgkreises gibt es solches Engagement und echte Dorfgemeinschaften und daraus entstanden viele erfolgreiche Projekte, die nicht nur die jeweiligen Orte, sondern zugleich auch unsere ganze Region gestärkt haben. Ich denke hier stellvertretend für viele andere Aktionen an das im Ehrenamt errichtete Gemeindehaus der Kirchgemeinde Schnellmannshausen, entstanden aus der Ruine „Alte Schule“ oder das „Messerstübchen“ als neuer Dorfmittelpunkt Steinbachs, des Siegers im regionalen Dorfwettbewerb.

Wenn es also darum geht, die Zukunft unserer Region - trotz aller strukturellen Veränderungen - zu meistern, dann gilt es, zuzupacken – so wie man das auf dem Land schon immer gemacht hat!

Lassen Sie uns 2018 das Bild weiter „lebendig“ machen, denn der Wartburgkreis als ländlicher Raum braucht sich nicht „abgehängt“ zu fühlen, er muss nur dran bleiben, weiter aufzustreben und seine Möglichkeiten und Potentiale nutzen.

Ihr Landrat Reinhard Krebs


Wartburgkreis ist zeitlich führend beim Breitbandausbau

21.02.2018

Der Wartburgkreis ist im Thüringenvergleich zeitlich führend bei der Umsetzung der Fördermittel für den Breitbandausbau des Bundes und des Landes. Der Breitbandausbau ist in Deutschland privatwirtschaftlich organisiert. Der...

weiterlesen...

Anmeldetermine an Gymnasien und Beruflichen Gymnasien für das Schuljahr 2018/ 2019

19.02.2018

Information des Staatlichen Schulamtes Westthüringen

weiterlesen...

BAföG-Anträge liegen ab Ende Februar bereit

15.02.2018

Ab Ende Februar liegen die Formulare der BAföG-Erst- und Wiederholungsanträge für das kommende Ausbildungsjahr 2018/2019 im Versorgungsamt des Landratsamtes Wartburgkreis in Bad Salzungen bereit. Diese können bei den zuständigen...

weiterlesen...

Fördertopf für Kali-Region: Bund stellt 1 Million Euro bereit

15.02.2018

Der mit einer Million Euro Bundesmitteln aus dem Haushalt des Bundesministeriums für Umwelt,Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) ausgestattete Werra-Ulster-Weser Fonds, maßgeblich initiiert durch das Engagement des...

weiterlesen...

„Salzunger Bündnis“ forciert Widerstand gegen SuedLink

09.02.2018

Bad Salzungen. Das im letzten Jahr gegründete „Salzunger Bündnis“ gegen den SuedLink hatte heute Landwirte, Kreisbauernverbände, Vertreter des ThüringenForst, der bestehenden Bürgerinitiativen sowie Bürgermeister der vom...

weiterlesen...

Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ für Südthüringen startet am Freitag, 16.02.2018 in Bad Salzungen

08.02.2018

„Jugend musiziert“ lädt Kinder und Jugendliche ein, mit ihrem Instrument oder ihrer Stimme die Konzertbühne zu betreten, sich dem Vergleich mit anderen zu stellen und von einer Fachjury bewertet zu werden. Sie beurteilt die...

weiterlesen...

Treffer 1 bis 7 von 913
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>