Wertvoller Austausch bei der Roadshow Unternehmensnachfolge

Am 17. Mai luden die Wirtschaftsförderung des Wartburgkreises und das Thüringer
Zentrum für Existenzgründungen und Unternehmertum (ThEx) gemeinsam zu einer Roadshow Unternehmensnachfolge in den Wartburgkreis ein. Dieses Mal fand die Veranstaltung in der Gründer- und Innovationszentrum Stedtfeld GmbH in Eisenach statt.
Eingeladen waren regionale Unternehmer, die ihre eigene Nachfolgeregelung angehen möchten und Interessierte, die eine Betriebsübernahme in Betracht ziehen.

Wertvolle Impulse, um den Nachfolgeprozess optimal gestalten zu können, wurden durch ausgewählte Referenten an die Teilnehmenden gegeben.
So gab Ilse Pforr, Steuerberaterin und Gesellschafterin der Beratergruppe: Leistungen aus Eisenach, einen Einblick in die steuerrechtlichen Perspektiven der Unternehmensnachfolge und erzählte ebenfalls von ihrem ganz persönlichen Weg der Nachfolge.

Diana Streubel, Betriebsberaterin der Handwerkskammer Südthüringen, stellte im Anschluss die unterschiedlichen betriebswirtschaftlichen Verfahren zur Unternehmensbewertung vor und präsentierte insbesondere das erfolgreich anerkannte AWH-Verfahren zur Bewertung von Handwerksbetrieben. 
Weiterhin zeigte Jana Pfalzgraf, Nachfolgeberaterin der IHK Erfurt, die Möglichkeiten der externen Unternehmensnachfolge mit Hilfe der deutschlandweit größten
Unternehmensnachfolgebörse namens „nexxt-change‘, welche Inhaber von Unternehmen und Existenzgründende erfolgreich zusammenbringt. 

Dominik Ruge, Inhaber der Unternehmensberatung Ruge und Mitglied im Netzwerk Unternehmensnachfolge der IHK Erfurt, gab im Anschluss noch konkrete Tipps in Bezug auf die Herausforderungen beim Unternehmenskauf und –verkauf.
Marco Jahns von der Thüringer Aufbaubank wies gegen Ende der Veranstaltung zusätzlich darauf hin, bei dem Thema Finanzierung auch einen Blick auf aktuelle und zumeist attraktive Förderprogramme zu werfen.

Alle Referenten machten deutlich, dass mit der Nachfolgeregelung für den eigenen Betrieb oder das eigene Unternehmennicht früh genug begonnen werden kann, da es mit dem Nachfolgeprozess eine Vielzahl an komplexen Aufgaben zu bewältigen gilt und es sich zumeist um einen sehr emotionalen und langjährigen Vorgang handelt.
Den wertvollen Rat der Fachleute wussten die Teilnehmenden zu schätzen und stellten ihre zahlreichen Fragen im Nachgang im Rahmen eines angeregten Austausches bei Getränken und einem kleinen Imbiss.

Die Roadshow Unternehmensnachfolge im Wartburgkreis findet jährlich statt und wird durch die zusätzlich angebotenen Beratersprechtage zur Unternehmensnachfolge der Wirtschaftsförderung Wartburgkreis unterstützt und ergänzt. 

Der nächste Beratersprechtag Unternehmensnachfolge findet am 2. Juni von 9 - 18 Uhr im Landratsamt Wartburgkreis, Erzberger Allee 14 in Bad Salzungen statt.

Mit der Roadshow werben die Wirtschaftskammern bei mittelständischen Unternehmen und Familienbetrieben dafür, rechtzeitige Regelungen bei der Nachfolge des Unternehmens zu treffen. Die Veranstaltung bietet einen Überblick über die notwendigen Schritte, Erfordernisse und der gezielten Unterstützungsmöglichkeiten durch die Angebote des ThEx, der Wirtschaftskammern sowie die Finanzierungsinstrumente und steuerrechtlichen Aspekte der
Thüringer Aufbaubank (TAB), der Steuer- und Unternehmensberater der Region. Weiterhin gibt sie die Möglichkeit, mit Experten und Geschäftsführer anderer Unternehmen mit Nachfolgeerfahrung ins Gespräch zu kommen.
 

Maßnahmen gefördert durch EFRE

Lokale Partnerschaft für Demokratie