Landrat & Beigeordnete - Seite 2 von 1

Landrat

Im April 2018 wurde Reinhard Krebs (CDU) mit 71,3 % der gültigen Stimmen für weitere sechs Jahre in seinem Amt bestätigt. Seit Frühjahr 2006 ist er Landrat.

  • Aufgaben des Landrates

    Der Landrat und der Kreistag sind Organe des Landkreises.

    Der Landrat wird von den Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises auf sechs Jahre gewählt. Er ist Behördenleiter des Landratsamtes, nimmt die Aufgaben als untere staatliche Verwaltungsbehörde (Kommunalaufsicht, Veterinär- und Lebensmittelüberwachung) sowie die übertragenen Aufgaben (zum Beispiel Untere Bauaufsicht, Untere Umweltbehörde, Gewerbeangelegenheiten, Fahrerlaubniswesen, Kfz-Zulassung und Straßenverkehrsrecht) wahr, vollzieht die Beschlüsse des Kreistages und des Kreisausschusses und vertritt den Landkreis nach außen.

    Der Bereich Landrat und das Dezernat I sind ihm direkt unterstellt.

Erster Kreisbeigeordneter

Udo Schilling (CDU) wurde am 15. Dezember 2015 vom Kreistag auf sechs Jahre zum hauptamtlichen Ersten Kreisbeigeordneten gewählt und hat sein Amt am 1. Februar 2016 angetreten.

Er ist der erste Stellvertreter des Landrates und leitet mit dem Dezernat II einen eigenen Geschäftsbereich.

 

Kreisbeigeordneter

Martin Rosenstengel (CDU) wurde am 27. September 2017 vom Kreistag auf sechs Jahre zum hauptamtlichen Kreisbeigeordneten gewählt und hat sein Amt am 26. November 2017 angetreten.

Er ist der zweite Stellvertreter des Landrates und leitet das Dezernat III als eigenen Geschäftsbereich.

 

Ehrenamtlicher Beigeordneter

Hans-Joachim Ziegler (SPD) wurde am 3. Juli 2019 vom Kreistag zum ehrenamtlichen Beigeordneten gewählt. Er ist der dritte Stellvertreter des Landrates.

Seine Amtszeit ist an die Amtszeit des Kreistages geknüpft. Diese endet aufgrund der Einkreisung der Stadt Eisenach in den Wartburgkreis zum 1. Juli 2021.

Maßnahmen gefördert durch EFRE

Lokale Partnerschaft für Demokratie