Enormer Besucherandrang beim Berufemarkt

Mit dem 17. Berufemarkt konnte die Wartburgregion am zurückliegenden Samstag neue Rekorde aufstellen: rund 1.500 Besucher sorgten für eine weit größere Resonanz als in den zurückliegenden Jahren. So zeigten sich die 78 Aussteller – auch dies ist die bislang höchste Zahl in der Geschichte des Berufemarktes – sehr zufrieden über den Publikumsandrang und die mit den künftigen Auszubildenden bzw. Studenten geführten Gespräche.

„Es ist im Rahmen der Veranstaltung gut gelungen, die Wartburgregion als Thüringer Industriestandort Nummer eins mit breit gefächerten Arbeitsplatzangeboten in der Industrie aber auch im Dienstleistungsbereich, im Handwerk und in den sozialen Berufen weiter bekannt zu machen“, zeigt sich Landrat Reinhard Krebs sehr zufrieden mit der diesjährigen Ausgabe des Berufemarktes, die in diesem Jahr mit dem Studieninformationstag der Berufsakademie gekoppelt war. Auch die zahlreich angebotenen Fachvorträge rund um Studium und Ausbildung wurden sehr gut angenommen. Die Besucherzahl war so hoch, dass sowohl die Rundgangsflyer zur Veranstaltung als auch Flyer ausstellender Firmen nachproduziert werden mussten. Für die große Resonanz machen die Veranstalter zum einen die verstärkte Bewerbung der Veranstaltung, insbesondere auch in den sozialen Netzwerken, und das Zusammenlegen des Berufemarktes mit dem Studieninformationstag der Berufsakademie verantwortlich. 

Fotos: LRA

Berufemarkt und Studieninformationstag der Wartburgregion

Am 7. November, von 10 bis 14 Uhr, findet auf dem Campus am Wartenberg der Berufemarkt des Netzwerks für Wirtschaftsförderung der Wartburgregion statt. Der Berufemarkt ist die größte Veranstaltung zur Berufs- und Studienorientierung in der Region. In diesem Jahr lädt die Berufsakademie Eisenach dazu in ihre Räumlichkeiten ein und wird im Rahmen eines Studieninformationstages auch ihre dualen Studienangebote vorstellen.

Über 70 Aussteller präsentieren ihre Bereiche 

Insgesamt werden sich über 70 Aussteller aus den Bereichen Handwerk, Industrie, Dienstleistung, Maschinenbau, Gesundheits- und Sozialwesen präsentieren mit dem Ziel, neue Auszubildende und Studierende für die kommenden Jahre zu rekrutieren. Das Spektrum an angebotenen Berufsausbildungen und Studiengängen ist sehr breit und reicht von Berufen wie Elektroniker, Metallbauer, Zimmerer über Koch, Friseur und Erzieher bis hin zu Betriebswirt, Ingenieur oder Informatiker. Somit bietet die Veranstaltung für Jugendliche und deren Eltern eine hervorragende Plattform für alle Fragen rund um die berufliche Perspektive im Wartburgkreis und angrenzenden Regionen.

Im Rahmen eines umfangreichen Vortragsprogramms und persönlichen Beratungsgesprächen können sich die Besucher über verschiedene Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten in den einzelnen Unternehmen informieren. Schulabgänger von Regelschulen, Fachoberschulen und Gymnasien können somit wichtige Details zu ihrem Traumberuf direkt von Unternehmensvertretern erfahren, wie Voraussetzungen, Bewerbungsmodalitäten, Übernahmechancen, Lehrinhalte und Ausbildungsvergütung. Darüber hinaus stehen Dozenten, Studierende und Absolventen der Berufsakademie für alle Fragen zu den Bachelorstudiengängen in den Bereichen Wirtschaft und Technik zur Verfügung. Alle Gäste sind zudem eingeladen, in Labor- und Campusrundgängen die Räumlichkeiten der Berufsakademie Eisenach kennenzulernen und das Mittagessen in der Mensa zu probieren.

Weitere Informationen zum Berufemarkt und dem Studieninformationstag der Berufsakademie Eisenach sind nachzulesen auf www.ba-eisenach.de.

Hier finden Sie das Vortragsprogramm.

Fotos: M. Klich

Berufemarkt 2015

Weitere Informationen sind ebenfalls hier zu finden.