Unterkunftsrichtlinie

Bei der Hilfe zum Lebensunterhalt, der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung sowie bei der Grundsicherung für Arbeitsuchende sind Leistungen für Unterkunft und Heizung sowie für weitere damit unmittelbar im Zusammenhang stehende Kosten zu übernehmen, soweit diese angemessen sind.

Die Verwaltungsvorschrift des Wartburgkreises zur Gewährung dieser Leistungen (Unterkunftsrichtlinie 2016) soll sicherstellen, dass bei der Anwendung der einschlägigen Bestimmungen des Sozialgesetzbuches (Sozialhilfe - SGB XII und Grundsicherung für Arbeitsuchende - SGB II) eine einheitliche Rechtsanwendung durch die Verwaltung erfolgt. Insbesondere soll das Ermessen gleichmäßig ausgeübt und Beurteilungsspielräume entsprechend dem Zweck der Rechtsvorschrift ausgefüllt werden.

Die Richtlinie entbindet nicht davon, auf Besonderheiten des Einzelfalles zu achten und möglicherweise eine abweichende Entscheidung zu treffen.

Unterkunftsrichtlinie 2016

Übersicht der angemessenen Kosten für Unterkunft und Heizung

Datenerhebungs- und Auswertungskonzept zur Ermittlung angemessener Kosten der Unterkunft im Wartburgkreis - Teil I

Datenerhebungs- und Auswertungskonzept zur Ermittlung angemessener Kosten der Unterkunft im Wartburgkreis - Teil II

Datenerhebungs- und Auswertungskonzept zur Ermittlung angemessener Kosten der Unterkunft im Wartburgkreis - Teil III