Feldatal-Radweg

Über dem Feldatal, Foto: Gunther Loos
Über dem Feldatal
In der Rhön, Foto: Lutz Dörfert
Radtour in der Rhön, Foto: Lutz Dörfert

Der Feldatalradweg mit einer Gesamtlänge von 49 km verbindet das Werratal über die Vorderrhön mit der bayrischen Rhön. Über Schafhausen, Kaltensundheim gelangen Sie nach Kaltennordheim, dem Zentrum des oberen Feldatals. Hier ist das alte Schloss Merlinsburg mit Museum und historischer Amtslinde eine Besichtigung wert. Weiter geht es über einen beschilderten Naturlehrpfad nach Fischbach und Diedorf. Von hier aus lohnt sich ein Abstecher zur Propstei und Barockkirche in Zella sowie zum Rhöner Schnitzerdorf Empfertshausen. Über Dermbach fahren Sie vorbei am ersten Naturschutzgebiet in Thüringen, dem "Ibengarten", und erreichen Wiesenthal mit herrlichen Ausblicken in die Wiesenthaler Schweiz. Nach Urnshausen geht es weiter zum Luftkurort Stadtlengsfeld. Der letzte Teil des Radweges führt von Dietlas nach Dorndorf. Radwanderer haben die Möglichkeit, von hier aus ihre Tour auf dem Werratalradweg fortzusetzen.

Der Feldatal-Radweg in Fakten:

Gesamtlänge: 49 km, davon 35 km in der Wartburgregion

Schwierigkeit: leicht bis mittelschwer, nur bedingt für Familien geeignet

Routing im Thüringer Radroutenplaner: http://radroutenplaner.thueringen.de