Schloss Neuenhof

Schloss Neuenhof Foto: Frank Wittenbrock, St. Gallen
Schloss Neuenhof

Erstmals urkundlich erwähnt wurde die so genannte Kemenate im Jahre 1405. Damals verkauften sie die Ritter vom Stein an Helwig von Rakgus.

1411 erbten die Herren von Reckrodt den Besitz. Später zerfiel dieser in vier Teile mit unterschiedlichen Inhabern. 1777 wurde der Besitz "im Ganzen" an die Familie von Riedesel verkauft.

Im 19. Jahrhundert ließ die Familie von Rotenhan unter Verwendung des alten Baues ein einfaches, neugotisches Schloss errichten.

Eine Besichtigung der Innenräume ist nicht möglich.

Zurzeit wird es für private Wohnzwecke renoviert.