Kloster Propstei Zella im Süden der Thüringischen Rhön

Propstei Zella, Foto: LieDesign
Propstei Zalla
Barockkirche Propstei Zella, Foto: LieDesign

Kloster Zella, die heutige Propstei, entstand 1136 auf Betreiben der Bischöfe zu Bamberg und Würzburg.

Im Bauernkrieg wurde das Kloster zerstört. 1671 ließ Propst Placidus von Droste das Propsteigebäude wieder aufbauen. 1718 erhielt das Gebäude sein heutiges Aussehen unter Propst Adolph von Dalberg.

In Zella steht die wohl schönste katholische Kirche dieser Gegend, ein Barockbauwerk aus den Jahren 1715 bis 1720. Sie ist ein typischer Vertreter des Fuldaer Barock.

Dermbach und Neidhartshausen sind durch Wanderwege auf den Höhen über dem Feldatal verbunden.

Heute beherbergt das aus dem Kloster hervorgegangene Schloss mit Barockkirche das Informationszentrum des Biosphärenreservats Rhön in Thüringen, auf dessen Website Sie Öffnungszeiten sowie weitere Informationen zur Propstei Zella finden .