Schloss Bischofroda

Schloss Bischofroda (Foto: Petra Stephan)

Am Bogenscheitel des als Fachwerk gebauten Schlosses taucht das Erbauungsjahr 1752 auf.

Über dem Schlussstein ist ein dekoratives bischöfliches Wappenrelief mit der Inschrift "IN DEO SPES MEA" zu sehen.

Die beiden Oberstöcke des Schlosses bestehen aus Fachwerk. Im nördlichen Erdgeschoss des Hauses befanden sich Gefängnisräume.

Auf rasenbegrünter Gartenfläche vor der Schauseite des Schlosses ist ein mittelalterliches Kreuz aus Kalkstein zu sehen.

guter baulicher Zustand
Besichtigung der Innenräume nicht möglich
Gastronomie im Ort