Burgruine Haineck bei Nazza südwestlich des Naturparks Hainich

Burgruine Haineck bei Nazza (Foto: Petra Stephan)
Burgruine Haineck bei Nazza (Foto: Petra Stephan)

In östlicher Richtung liegt über dem Ort Nazza die mittelalterliche Burgruine. Sie soll durch Landgraf Balthasar um 1392 als Schutzburg gegen räuberische Übergriffe der Eichsfelder und Mühlhäuser errichtet worden sein.

Nach wechselvoller Geschichte verfiel die Burg seit dem 17. Jh. Mit zwei Türmen und massiven Mauern ausgestattet, ist die strategische Bedeutung der Anlage zu erkennen.

Anlässlich der 600-Jahrfeier 1992 hat der Heimat- und Verkehrsverein Mihla erste Sicherungsarbeiten in die Wege geleitet und durchgeführt. Mittlerweile ist der Südturm der Burgruine zum Aussichtsturm umgebaut. Besucher finden heute die Ruine Haineck als lohnendes Ausflugsziel in herrlicher Landschaft am Nationalpark Hainich.