WC-Schlüssel für Behindertentoiletten an Autobahn-Rastplätzen

Die barrierefrei gestalteten Toiletten an den Autobahn-Rastplätzen finden Sie unter normalen Umständen abgeschlossen vor. Für diese Toiletten gibt es spezielle Schlüssel, die nicht nur an den Autobahntoiletten, sondern auch an Behindertentoiletten in vielen Städten der Bundesrepublik Deutschland, in Österreich, der Schweiz und in einigen weiteren europäischen Ländern passen.

Diese Schlüssel werden nur an behinderte Menschen ausgehändigt, die auf die Benutzung der barrierefreien Toiletten angewiesen sind, z. B.

  • schwer gehbehinderte Menschen sowie Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer,
  • Stomaträger und blinde Menschen,
  • schwer behinderte Menschen, die hilfsbedürftig sind und ggf. eine
    Hilfsperson benötigen sowie
  • Menschen, die an Multipler Sklerose, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa oder anderen chronischen Blasen- / Darmleiden erkrankt sind.

Die Notwendigkeit wird in jedem Fall als gegeben angesehen, wenn ein Grad der Behinderung von mindestens 70 vorliegt und mittels des Schwerbehindertenausweises nachgewiesen werden kann.

Bei Vorliegen der Merkzeichen „aG“, „B“, „H“ oder „Bl“ erhalten Sie den Schlüssel unabhängig vom Grad der Behinderung.

Für den Schlüssel ist eine Schutzgebühr in Höhe von derzeit 15,00 Euro zu entrichten.

Der Schlüssel kann bestellt werden bei:

Club Behinderter und ihrer Freunde Darmstadt und Umgebung e.V.
Pallaswiesenstraße 123 a
64293 Darmstadt

Telefon: 06151 81220
Telefax: 06151 812281

E-Mail: info(at)cbf-darmstadt.de

Bitte fügen Sie Ihrer Bestellung eine Kopie Ihres Schwerbehindertenausweises oder bei Morbus Crohn und Colitis ulcerosa einen ärztlichen Nachweis bei.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.cbf-da.de