Das amtliche Gesundheitszeugnis- Belehrung nach § 42, 43 Infektionsschutzgesetz (auch GZ, Gesundheitspass, Hygienezeugnis, o. ä.; nicht zu verwechseln mit einem amtsärztlichen Zeugnis)

Wer braucht so ein Gesundheitszeugnis?

Alle Personen, die im Lebensmittelbereich tätig sind, also Lebensmittel behandeln, herstellen oder in Verkehr bringen, benötigen eine Belehrung durch das Gesundheitsamt.

Wie läuft das Ganze ab?

Zuerst werden allgemeine Informationen vermittelt: Eine DVD über gesetzliche Bestimmungen und persönliche Hygienemaßnahmen wird angeschaut.

Anschließend werden Sie in Form einer Gruppenbelehrung auf vertiefende und aktuelle Inhalte hingewiesen und füllen zur persönlichen Erfolgskontrolle einen kurzen, einfach zu lösenden Fragebogen aus. 

Mit der abschließenden Einzelbelehrung wird das Gesundheitszeugnis überreicht.

Wie lange dauert das Gesundheitszeugnis und wie lange ist es gültig?

In 30- 60 Minuten, je nach Teilnehmeranzahl, hält man sein persönliches Dokument in den Händen. Nach jetziger Gesetzeslage ist das Heft ein Leben lang gültig.

Wann und wie bekomme ich einen Termin?

Bei uns finden Belehrungen mit vorheriger Terminabsprache jeden Donnerstag (bei steigender Nachfrage: Ausweichtermine dienstags (Dienststelle Eisenach) stündlich vor- und nachmittags statt.

Was muss ich zur Belehrung mitbringen und was kostet mich diese?

Zur Erstellung einer persönlichen Quittung bitten wir Sie den Personalausweis mitzubringen. Wir berechnen pro Gesundheitszeugnis 28 €, für die Ausstellung eines Duplikates oder einer Bescheinigung für ein Schülerpraktikum (2- Wochen) jeweils 5 €.

Für Terminanfragen wenden Sie sich bitte an die unten genannten Ansprechpartner.

Wir freuen uns, Sie bei uns begrüßen zu dürfen.


Das Gesundheitsamt

 

Ansprechpartner(in) - Bad Salzungen Telefon Zimmer
Frau Sylvia Kirsch 03695 617418 G9
Frau Aileen Zerrenner 03695 617415 G9
Ansprechpartner(in) - Eisenach Telefon Zimmer
Frau Ina Morbach 03691 670475 96
Frau Kristina Dietrich 03691 670476 96