Arzt/Ärztin als Sachgebietsleiter/in des Sozialpsychiatrischen Dienstes sowie der Betreuungsbehörde

Im Gesundheitsamt des Landratsamtes Wartburgkreis ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines/einer

Arztes/Ärztin als Sachgebietsleiter/in des Sozialpsychiatrischen Dienstes sowie der Betreuungsbehörde

zu besetzen.

Das Gesundheitsamt des Wartburgkreises nimmt die Aufgaben im öffentlichen Gesundheitsdienst zugleich für das Gebiet der kreisfreien Stadt Eisenach wahr.

Sie erwarten vielseitige, interessante Aufgaben des Öffentlichen Gesundheitsdienstes, insbesondere das Spektrum des Sozialpsychiatrischen Dienstes mit den Aufgabenschwerpunkten:

  • fachliche Leitung des Teams Sozialpsychiatrischer Dienst/Betreuungsbehörde (14 Mitarbeiter/ innen)
  • Planung, Organisation, Koordinierung und Kontrolle der Arbeitsabläufe und Aufgabenerfüllung sowie des Einsatzes der Mitarbeiter/innen des Sozialpsychiatrischen Dienstes und der Betreuungsbehörde
  • Führung der Mitarbeiter/innen und Ausübung der Dienstaufsicht, Bearbeitung und ggf. Entscheidung grundlegender und/oder besonders schwieriger Aufgaben des Sachgebietes
  • Erstellen fachärztlicher Gutachten und Stellungnahmen
  • Sicherstellung der Umsetzung des gesetzlichen Auftrages nach ThürPsychKG
  • Durchführung von Sprechstunden und Hausbesuchen zur sozialpsychiatrischen Beratung von Menschen mit psychischen Erkrankungen oder geistigen und seelischen Behinderungen sowie deren Angehöriger (Vermittlung medizinischer, psychiatrischer und rehabilitativer Hilfen)
  • Krisenintervention, Unterbringungsmaßnahmen nach ThürPsychKG
  • Koordination und fachbezogene Zusammenarbeit mit allen an der psychiatrischen Versorgung beteiligten Einrichtungen und Leistungserbringern
  • Gremien- und Öffentlichkeitsarbeit für den Aufgabenbereich

Wir erwarten von Ihnen:

  • abgeschlossene Facharztausbildung der Fachrichtung Psychiatrie/Psychotherapie, Psychosomatische Medizin, Öffentliches Gesundheitswesen
    alternativ: Approbation als Arzt/Ärztin mit mindestens einjähriger  Berufserfahrung auf dem Gebiet der klinischen Psychiatrie
  • umfangreiches medizinisches Fachwissen
  • kommunikative Fähigkeiten, Sozialkompetenz mit Erfahrungen im Krisen- und Konfliktmanagement
  • hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit, Flexibilität, persönliches Engagement, Einfühlungsvermögen und Teamfähigkeit
  • Organisations- und Entscheidungsfähigkeit
  • Bereitschaft zur spezifischen Fort- und Weiterbildung sowie Weiterbildung für die Anforderungen des Öffentlichen Gesundheitsdienstes.
  • Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst des Gesundheitsamtes
  • PC-Kenntnisse im Umgang mit Standardsoftware
  • Besitz des Führerscheins der Klasse B bzw. 3 und Bereitschaft zur Nutzung des Privat-Pkw für dienstliche Zwecke

Wir bieten Ihnen:

  • eine Vollzeitstelle (40 Wochenstunden) in einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis
  • Vergütung je nach persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 15 (TVöD)
  • die Möglichkeit einer Zulagengewährung für Fachärztinnen/Fachärzte der o. g. Fachrichtungen
  • die Möglichkeit zur Weiterbildung zur Fachärztin/zum Facharzt für Öffentliches Gesundheitswesen. (Das Gesundheitswesen ist als Weiterbildungsstätte anerkannt. Eine Weiterbildungsermächtigung für 18 Monate liegt vor.)
  • die Einräumung der Möglichkeit der Ausübung einer Nebentätigkeit im Rahmen der tarifvertraglichen Regelungen
  • Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung
  • Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • flexible Arbeitszeiten

Bewerber/innen, die im Sinne des § 2 Abs. 2 und 3 des Sozialgesetzbuches (SGB) IX schwerbehindert oder schwerbehinderten Menschen gleichgestellt sind, werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Das Landratsamt Wartburgkreis fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. Die Stelle ist für Frauen und Männer gleichermaßen geeignet.

Die Stelle ist grundsätzlich für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet. Geht eine entsprechende Bewerbung ein, wird geprüft, ob dem Teilzeitwunsch im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondre Anforderungen der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Für fachliche Fragen steht Ihnen Frau Dr. Maier (Telefon: 03695 617410) und in arbeitsrechtlichen Fragen Herr Schubert (Telefon: 03695 615500) gern zur Verfügung.

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis  zum 10. März 2018 an das

Landratsamt Wartburgkreis
-Haupt- und Personalamt-

Erzberger Allee 14

36433 Bad Salzungen.

Gerne nehmen wir auch Bewerbungen per E-Mail an nachfolgende Adresse entgegen: bewerbung@wartburgkreis.de

Bitte beachten Sie, dass E-Mail-Anhänge einen Gesamtumfang von 7,5 MB nicht überschreiten dürfen.

Postalisch übermittelte Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/innen können nach Abschluss des Auswahlverfahrens nur zurückgesandt werden, wenn Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und an Sie adressierten Rückumschlag (DIN A 4) beifügen. Anderenfalls werden Ihre Unterlagen ordnungsgemäß vernichtet.