26.06.2018

Offene Fernen – Eisenacher Wanderwochen laden in die Rhön ein

Die 12. Tour der Eisenacher Wanderwochen führt am 1. Juli in die Rhön, die Wanderwelt Nr. 1. 

Beim 117. Deutschen Wandertag war den Organisatoren der „Eisenacher Wanderwochen“ der Rhönklub-Zweigverein Klings aufgefallen, dessen Mitglieder die anspruchsvolle Luther-Wanderung vom Steinbacher Glasbachsgrund bis zur Wartburg in Rekordzeit absolviert hatten, aber auf der Hohen Sonne noch völlig frisch wirkten und ausgelassen fröhlich waren. „Mit solchen fidelen Wanderfischen wollten wir auch einmal unterwegs sein. Am kommenden Sonntag geben sie sich und uns die Ehre, das Geheimnis ihrer Kondition zu lüften, den Blick in offenen Fernen zu lenken und dafür doch eher in der Nähe zu bleiben“, freut sich Heidi Brandt vom Landratsamt Wartburgkreis, die die Touren federführend organisiert.

Der Sonderbus zur Tour fährt um 9 Uhr ab ZOB Eisenach, macht um 9.30 Uhr am Bahnhof in Bad Salzungen Zwischenstopp und bringt die Wandergruppe 10 Uhr zum Dorfgemeinschaftshaus in Klings, von wo die Wanderung startet. 15 Kilometer geht es dann in einer Runde über die Kuppen im Oberen Feldatal, der Hochburg der Rhön-Schnitzer, über die die Teilnehmer einiges erfahren werden. Nach Abschluss der Tour bringt der Bus alle Wandergäste wieder nach Hause.

Damit dies gut organisiert werden kann, wird bei dieser Tour um Anmeldung unter der Rufnummer 03695/616301 gebeten.