13.03.2018

Verkauf von zwei Schulgebäuden

Objekt Nr. 1   

Attraktives Gebäude in 36457 Stadtlengsfeld, Obertor 2

Die Liegenschaft besteht aus einem zweigeschossigen Gebäude, traufständigen Massivbau, teilweise unterkellert und freistehend. Das ehemalige Schulhaus entstand im Jahre 1881 und ist Bestandteil eines Denkmalensembles des historischen Ortskern. Die Grundstücksfläche beträgt 1.954 m² mit Schulhof und Gartenland. Die Urlaubs- und Kurstadt Stadtlengsfeld liegt in der Thüringischen Rhön im schönen Feldatal.

Aufgrund der baulichen Anlage bestehen Nutzungsmöglichkeiten als Schulungszentrum, Umnutzung zu Wohnraum, Gewerbeeinheiten mit Büroflächen, betreutes Wohnen, Arztpraxen usw.

 

Objekt Nr. 2 

Ehemaliges Grundschulgebäude in 36448 Schweina, Salzunger Straße 6

Die Liegenschaft wurde 1885-1886 am westlichen Ortsrand von Schweina als stattlicher ortsbildprägender Bau im vereinfachten Stil der „Berliner Schule“ errichtet. Der zweigeschossige, traufständige Massivbau  mit seinem Turmvorbau verfügt über 550 m² Nutzfläche. Im Jahr 2011 erfolgte (rückseitig) der Anbau von zwei Fluchttreppen. Die noch zu vermessende Grundstücksfläche beträgt ca. 2.000 m² und befindet sich in unmittelbarer Nähe der Luftkurorte Bad Salzungen und Bad Liebenstein. Es bestehen Nutzungsmöglichkeiten als Schulungszentrum, Umnutzung zu Wohnungen, Gewerbeeinheiten mit Büroflächen, betreutes Wohnen, Arztpraxen usw.

Kaufpreisangebote mit aussagefähigem Nutzungskonzept richten Sie bitte bis zum 16.04.2018 an das Landratsamt Wartburgkreis, Amt für Liegenschaften und Gebäudemanagement, Sachgebiet Kaufmännische Verwaltung/Liegenschaften in 36433 Bad Salzungen, Erzberger Allee 14.

Der verschlossene Umschlag ist mit dem Vermerk „Angebotsunterlagen Liegenschaften Objekt Nr.“ zu kennzeichnen. Besichtigungstermine können mit dem Landratsamt Wartburgkreis unter der Telefonnummer 0 36 95 / 61 62 32 vereinbart werden.

Der Wartburgkreis ist nicht verpflichtet, an einen bestimmten Bieter zu veräußern.