05.01.2018

Die Sternsinger überbrachten Segen

Foto: Kevin Rodeck

BAD SALZUNGEN. Am heutigen Freitag besuchten 12 Kinder der katholischen und der evangelischen Kirchgemeinden Bad Salzungens anlässlich des Dreikönigstages am 6. Januar als Sternsinger das Landratsamt Wartburgkreis.

Gemeinsam mit Pfarrer Bernhard Bock präsentierten sie ein kleines Programm mit Liedern und traditionellen Segenssprüchen. Über der Bürotür des Landrates wurde der Segen der Heiligen drei Könige „20 C+M+B 18“ (Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus) angebracht. Der Landrat betonte, „dass dies der erste öffentliche Termin im neuen Jahr sei, über den er sich jedes Jahr immer ganz besonders freue“. Er bedankte sich mit Äpfeln und beteiligte sich mit einer Geldspende für die diesjährige Sammelaktion der Sternsinger. Unter dem Motto „Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien und weltweit“ wird Geld für Projekte für die Kinder Indiens gesammelt.

Anschließend besuchten die Mädchen und Jungen noch den Kreisbeigeordneten Martin Rosenstengel, der selbst als Kind ein Sternsinger war. Zum Abschluss  gaben die Kinder im Foyer des Landratsamtes eine kleine Vorstellung und brachten auch an der Pforte des Landratsamtes eine neue Segensbitte an. Zahlreiche Mitarbeiter des Landratsamtes belohnten die eifrigen Sänger mit herzlichem Applaus und klimpernden Münzen in den Spendenboxen.