04.05.2017

Mobil in der Welterberegion – Fahrpläne und Touren 2017 im handlichen Format

Der Mobil-Flyer bietet Gästen und Einheimischen eine Orientierungshilfe mit allen relevanten Informationen rund um das Thema umweltfreundliche Mobilität in der Welterberegion Wartburg Hainich, bündelt die Fahrpläne der touristisch relevanten Buslinien und verspricht interessante Tourentipps entlang der jeweiligen Strecke. Ob eine Fahrt mit dem „Wunderbaren Wanderbus“ von Eisenach, über das Wildkatzendorf in Hütscheroda bis zur Kur- und Rosenstadt Bad Langensalza oder eine Tour mit dem Nationalparkbus von der Mittelalterlichen Reichsstadt Mühlhausen nach Kammerforst zum Wanderparkplatz Zollgarten oder zum Baumkronenpfad an der Thiemsburg– die Möglichkeiten sind vielfältig. Auch Bus- und Radtouren lassen sich durch einen speziellen Fahrradträger, der am Nationalparkbus befestigt ist, spielend leicht kombinieren.

Besondere Berücksichtigung in der Broschüre findet auch die landesbedeutsame Linie 30, besser bekannt als Kulturerlebnisbus, der die Wartburgstadt Eisenach mit Mühlhausen verbindet. Seit Dezember letzten Jahres werden werktags acht und an Wochenenden sowie Feiertagen vier Fahrtenpaare angeboten, sodass eine bis dato bestehende Netzlücke im öffentlichen Personennahverkehr geschlossen werden konnte. Die Fahrten finden alle zwei Stunden statt und bieten in Eisenach die Möglichkeit zum Anschluss an den Zugverkehr.

Sehr entspannt reist es sich außerdem per Bus durchs Werratal. Ganzjährig täglich verkehren die Linien 75 und 170, an den Sommerwochenenden sogar mit Fahrrad-Rucksack, zwischen Eisenach, Creuzburg und Treffurt und zurück. Hier stehen für Besucher der Welterberegion Wartburg Hainich Rad, Boot und Wanderschuhe im Mittelpunkt. Auch Vorschläge für Wandertouren im Werratal dürfen im Jahr des 117. Deutschen Wandertages natürlich nicht fehlen.

Ergänzend dazu finden interessierte Gäste besondere Ticketangebote, Empfehlungen für Rundwanderungen und eine Übersichtkarte mit relevanten Haltepunkten im neuen Flyer. Die Touristinformationen, die Nationalparkinformation, der Tourismusverband und viele Gastgeber der Region halten den Flyer, der in einer Auflagenhöhe von 20.000 Stück gedruckt wurde, ab sofort für Gäste und Einheimische bereit.

 

Der Mobil-Flyer konnte durch die gute Zusammenarbeit mit den beiden Landkreisen (Unstrut-Hainich-Kreis und Wartburgkreis), sowie den Verkehrsgesellschaften (Regionalbus Gesellschaft Unstrut-Hainich- und Kyffhäuserkreis mbH, Verkehrsgesellschaft Wartburgkreis mbH und Firma Reise-Schieck) umgesetzt werden.