Die Fastenzeit nutzen für andere Wege - Autofasten Thüringen startet Aschermittwoch

Am 1. März startet zum siebten Mal die Aktion "Autofasten. Sinn erfahren" in Thüringen. Sie soll dazu anregen, in der Fastenzeit von Aschermittwoch bis Karsamstag (1. März bis 15. April) häufiger das Auto stehen zu lassen und auf das Fahrrad, den Öffentlichen Personennahverkehr oder Carsharing umzusteigen sowie zu Fuß zu gehen. Initiatoren sind der Verein Bus & Bahn Thüringen sowie die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM).

„Es ist eine Einladung, von Aschermittwoch bis Karsamstag mal einen anderen Weg einzuschlagen“, sagt Christian Fuhrmann, Gemeindedezernent der EKM. „Ich verfalle in meinem Alltag oft in Gewohnheiten. Vor allem das Auto benutze ich häufig, ohne darüber nachzudenken, ob ich nicht auch anders zum Ziel komme. Immerhin ist ja ein Viertel der mit dem Auto zurückgelegten Wege kürzer als drei Kilometer. Hier können wir ohne weiteres auf das Fahrrad umsteigen oder sogar zu Fuß gehen. Und wenn ich mit dem Bus oder der Bahn fahre, habe ich Zeit zum Lesen oder kann meinen Gedanken nachhängen. Die Fastenzeit lädt ein, etwas zu verändern, neue Wege zu beschreiten, aus dem gewohnten Alltag auszubrechen.“

Die Verkehrsunternehmen in zehn Thüringer Landkreisen und kreisfreien Städten machen zur Aktion Schnupperangebote mit speziellen „Autofasten-Tickets“:

  • Landkreis Gotha
  • Landkreis Saalfeld-Rudolstadt
  • Landkreis Schmalkalden-Meiningen
  • Landkreis Weimarer Land
  • Saale-Holzland-Kreis
  • Saale-Orla-Kreis
  • Stadt Erfurt
  • Stadt Gera
  • Stadt Jena
  • Stadt Weimar.

Zudem gibt es bei den Verkehrsunternehmen dauerhaft günstige Angebote, wie z. B. Zeitkarten.

„Viele Menschen sind auf das Auto angewiesen. Es kann aber durchaus gelingen, die eigene Bequemlichkeit zu überwinden und auch einmal ohne Auto unterwegs zu sein“, so Tilman Wagenknecht, Geschäftsführer von Bus & Bahn Thüringen e. V. „Das ist gut für unsere Seele und für die Natur.“

Die Initiatoren von „Autofasten" haben in diesem Jahr mehr als 50 Partner gefunden. Das sind neben den Bus- und Bahnunternehmen z. B. verschiedene Landkreise und Städte, der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) in Thüringen und teilAuto Thüringen.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder den Mitmach-Kalender, der auf der Website www.autofasten-thueringen.de oder hier zu finden ist. Hier können Nutzer ihre eigenen Autofasten-Aktivitäten dokumentieren. Wer seinen Kalender am Ende der Fastenzeit einschickt, nimmt an der Verlosung attraktiver Preise teil.

Auch die Verkehrsgesellschaft Wartburgkreis mbH (VGW) und die Kommunale Nahverkehrsgesellschaft Eisenach mbH (KVG) beteiligen sich an der Verlosung und stellen je 2 x 1 Wochenkarte für den Stadtverkehr Eisenach (KVG) bzw. den Regionalverkehr im Wartburgkreis (VGW) zur Verfügung.

Ansprechpartner dieser Aktion sind:

  • Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM), Frau Solveig Grahl, Telefon: 0162 2048755
  • Bus & Bahn Thüringen e. V., Frau Susanne Rham, Telefon: 0361 2262044