Dorfbewohner als "Geheimwaffe"

Landrat Reinhard Krebs, Foto: Heiko Matz

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Dorfbewohner als „Geheimwaffe“ – so lautete eine Überschrift in der Südthüringer Zeitung, die in diesen Tagen von der Aufnahme der Gemeinde Schleid in das Dorferneuerungsprogramm berichtete. Für den Erfolg, so Bürgermeisterin Manuela Henkel, benötige man finanzielle Unterstützung sowie die „eigentliche Geheimwaffe“ und das seien die Einwohner des Dorfes, die viel erreichen könnten, wenn sie zusammenhalten und gemeinsam anpacken. In vielen Gemeinden und Städten des Wartburgkreises gibt es einen solchen, zupackenden Zusammenhalt und daraus entstanden viele erfolgreiche Projekte, die nicht nur die jeweiligen Orte sondern zugleich auch unsere ganze Region zukunftssicherer, lebendiger, bunter und schöner gemacht haben. Solche „Geheimwaffen“ gibt es auch und in zunehmender Zahl unter den Unternehmern im Wartburgkreis. Firmeninhaber, die Verantwortung für die Region übernehmen wollen, die erkannt haben, dass sich beispielsweise dem Fachkräftemangel in der Gemeinschaft besser begegnen lässt, die ein Projekt wie die Initiative W.I.R. in Zusammenarbeit mit der Thüringer Ehrenamtsstiftung und dem Wartburgkreis mit viel Engagement voran treiben. Jugendliche wurden im Rahmen des Projekts W.I.R. mit den Unternehmen der Region bekannt gemacht und gezielt an unternehmerisches Denken herangeführt. Das Interesse der jungen Menschen, ihre Ausbildung in einem Unternehmen vor Ort zu absolvieren, stieg mit dem Einblick in die Unternehmen und mit dem direkten Kontakt. Nun wird es eine weitere Vernetzung und noch attraktivere Angebote für Jugendliche und Fachkräfte geben, in Zusammenarbeit mit dem Portal „Karriereheimat.de“ (ein ausführlicher Bericht folgt im nächsten Kreisjournal).

Nicht umsonst ist die Initiative W.I.R. aus dem Projekt „Verantwortungspartner –Unternehmen in Thüringen“ hervorgegangen. Wir brauchen Menschen, die sich für die Region verantwortlich fühlen, die etwas bewegen möchten in ihren Orten. Mit engagierten Bürgermeistern und Gemeinderäten, tatkräftigen Unternehmern, der Unterstützung des Landratsamtes Wartburgkreis und vielen „Geheimwaffen“ – bringen wir unsere Region, unsere Dörfer und Städte voran!

Packen wir es an!

Ihr Landrat Reinhard Krebs

 

 

Aus dem Kreisausschuss

30.01.2013

Außerplanmäßige Ausgabe und Vergabe von Aufträgen beschlossen

weiterlesen...

Innovationsforum Campus Wartburgregion Leichtbau

28.01.2013

Mit der Auftaktveranstaltung am 24.Januar 2013 auf der Wartburg beginnt das Innovationsforum Campus Wartburgregion Leichtbau.

weiterlesen...

Wirtschaftsförderung sichert eigenen Fachkräftebedarf

25.01.2013

Wirtschaftsförderung des Wartburgkreis ist die erste Wirtschaftsförderung in Thüringen, die Praxispartner bei einem Dualen Studium zum Wirtschaftsförderer/in wird. Hierfür suchen wir einen engagierten Mitarbeiter.

weiterlesen...

VW T4 steht zum Verkauf

23.01.2013

Mindestpreis 3 927 Euro, Angebote können bis 31. Januar 2013, 15.00 Uhr eingereicht werden.

weiterlesen...

Auftaktgespräche zwischen Stadt und Kreis

17.01.2013

Sondierungsgespräch zwischen Eisenach und dem Wartburgkreis zur Kreisfreiheit

weiterlesen...

Ausbildung zum Metallbauer jetzt wieder in Bad Salzungen möglich

16.01.2013

Am SBBZ wurde eine Grundstufenklasse des Ausbildungsberufes Metallbauer eingerichtet.

weiterlesen...

Treffer 876 bis 881 von 881