Bundestagswahl 2017

Landrat Reinhard Krebs, Foto: Heiko Matz

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die Bundestagswahl 2017 ist Geschichte und sie wird sicher auch als eine Zäsur in die Geschichte eingehen. Der mit großem materiellen und personellen Aufwand geführte Wahlkampf hat ein Ergebnis hervorgebracht, das für unsere demokratische Gesellschaft eine Herausforderung darstellt.

Dennoch warten die Bürger berechtigt darauf, dass der neugewählte Bundestag rasch die Zügel in die Hand nimmt, um eine positive Entwicklung zu befördern – und dies gilt insbesondere für die Infrastruktur in der Wartburgregion. Hier gibt es viele brennende Themen. Der Bau von Bundesstraßen und Ortsumgehungen ist eines davon. Ich denke dabei beispielsweise an die Ortsumgehung Behringen und den Ausbau der B 84, was auch zur Folge hätte, dass Mihla entlastet wird. Ich denke an den Baubeginn der Ortsumgehung Witzelroda, verbunden mit dem weiteren Bau der B 62 - Werraquerung. Hier fragen sich die Bürger besorgt, wo der Startschuss bleibt. Auch für die Ortsdurchfahrt  Merkers-Dorndorf müssen Entscheidungen im Bundesverkehrswegeplan dringend getroffen werden! Ein besonderes Anliegen im Sinne einer Entwicklung der Nord-Süd-Verkehrsachse  ist mir auch die Rennsteigquerung der B 19. Diese ist vorrangig notwendig, damit die Zuwegung von der A4 nach Bad Salzungen besser gelingt, das Industriegebiet Kindel aus dem Süden noch besser erreichbar ist, Eisenach als wichtiger ICE-Haltepunkt weiter gestärkt und Stockhausen im Rahmen einer Ortsumgehung entlastet wird.

Wenn der neue Bundestag Bewegung in diese Themen brächte und es hier rasch zu konkreten Fortschritten kommt, hätte sich der Wahlaufwand schon gelohnt.

Mein herzlicher Dank gilt – ganz gleich, wie sich die Dinge entwickeln - allen ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern sowie den hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die die Bundestagswahl organisatorisch gestemmt haben. Vielen Dank für Ihr keineswegs selbstverständliches Engagement!

Ihr Landrat Reinhard Krebs

Anzahl der Waschbären nimmt im Wartburgkreis zu

07.05.2013

Die Anzahl der Waschbären im Wartburgkreis steigt kontinuierlich an. Wurden im Jahr 1998 noch 54 Waschbären erfasst, so waren es 2008 bereits 430 Stück und im Jahr 2011 knapp 700. Der aus Nordamerika stammende Waschbär gilt in...

weiterlesen...

Naturschutzgroßprojekt „Thüringer Rhönhutungen“ geht mit einer Ausstellung auf Wanderschaft

03.05.2013

… und kehrt mit ihr vom 14. bis 30. Mai 2013 in Bad Salzungen, im Landratsamt des Wartburgkreises ein.

weiterlesen...

Noch bis zum 31. Juli 2013 können Anträge auf Sportförderung gestellt werden

03.05.2013

Der Wartburgkreis gewährt in jedem Jahr, im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel, Zuwendungen gemäß der Sportförderrichtlinie des Wartburgkreises. Gemäß der Richtlinie können Zuwendungen für Baumaßnahmen an Sportstätten, die...

weiterlesen...

Aktuelles Dienstleistungs-Heft zum Wartburgkreis erschienen

18.04.2013

Das aktuelle Heft „Zahlen, Daten, Fakten - 2013“ zum Wartburgkreis im Brusttaschen-Format liegt druckfrisch vor. Es enthält unter anderem notwendige Informationen zu den Sprechzeiten im Landratsamt, zum Kreistag und seinen...

weiterlesen...

Foto-Rundreise geht selbst auf Wanderschaft

18.04.2013

Die fotografische Rundreise  „L(i)ebenswerte Wartburgregion“, zu der anlässlich der Neugestaltung des Internetauftrittes des Wartburgkreises aufgerufen wurde, geht erstmals selbst auf Wanderschaft. Einige der Bilder werden...

weiterlesen...

Eindrücke gegen das Vergessen

18.04.2013

Eine Ausstellung des Vereins zur Förderung der Palliativmedizin am Klinikum Bad Salzungen e. V. zum Ausdruck und zur Verarbeitung von seelischen Schmerzen

weiterlesen...

Fachtagung: Frühe Hilfen und Familienhebammen

10.04.2013

Kinder sind das kostbarste Gut für die Zukunft. Um Eltern in ihrer Verantwortung zu stärken und sie zu unterstützen, sollen „Frühe Hilfen“ als lokale und regionale Unterstützungssysteme mit koordinierten Hilfsangeboten für Eltern...

weiterlesen...