Wartburgkreis - Webportal http://www.wartburgkreis.de/ Aktuelles aus dem Wartburgkreis de Wartburgkreis - Webportal http://www.wartburgkreis.de/ http://www.wartburgkreis.de/ Aktuelles aus dem Wartburgkreis TYPO3 - get.content.right http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Thu, 15 Feb 2018 11:45:00 +0100 BAföG-Anträge liegen ab Ende Februar bereit http://www.wartburgkreis.de/neuigkeiten/news-detailanzeige/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=2070&cHash=2942ccacf48d12220cc6c69d2029ae25 Ab Ende Februar liegen die Formulare der BAföG-Erst- und Wiederholungsanträge für das kommende... Startseite (Neuigkeiten) Bildung und Jugend Thu, 15 Feb 2018 11:45:00 +0100 Fördertopf für Kali-Region: Bund stellt 1 Million Euro bereit http://www.wartburgkreis.de/neuigkeiten/news-detailanzeige/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=2069&cHash=93735ad8f34a35dd283c14de0566f421 Der mit einer Million Euro Bundesmitteln aus dem Haushalt des Bundesministeriums für... Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) ausgestattete Werra-Ulster-Weser Fonds, maßgeblich initiiert durch das Engagement des Bundestagsabgeordneten Christian Hirte
(CDU), stellt Fördermittel für Projekte an den Standorten der Kaliproduktion in der Wartburgregion
und im Landkreis Hersfeld-Rotenburg bereit. Damit soll ein Beitrag zum Ausgleich besonderer
Belastungen durch die Kaliproduktion geleistet werden. Die Hälfte der verfügbaren Mittel, also
500.000,- Euro, steht dem Wartburgkreis zur Verfügung.
Zuständig für die Auswahl der Projekte in der Kali-Region sowie die Ausgabe der Fördermittel
ist die Regionale Aktionsgruppe (RAG) LEADER gemeinsam mit dem Landratsamt des Wartburgkreises.
Ab sofort können sowohl Kommunen als auch Privatpersonen, Vereine und andere
Organisationen Förderanträge für Maßnahmen einreichen, die eine besondere Bedeutung
für die kommunale oder regionale Entwicklung haben. Bei der Auswahl durch ein 10-
köpfiges Entscheidungsgremium werden insbesondere solche Projekte berücksichtigt, die zur
Sicherung und Stärkung der Bereiche Wirtschaft und Arbeit, Bildung, Kinder- und Jugendarbeit,
Kultur und Sport, Umwelt-, Gewässer- und Klimaschutz oder Freizeit und Tourismus beitragen
sowie Maßnahmen, die das ehrenamtliche Engagement stärken. Die Projektkosten der
einzelnen Maßnahmen müssen wenigstens 5.000,- Euro betragen. Von den förderfähigen Gesamtkosten werden in der Regel 60%, maximal jedoch 100.000,- Euro, als Zuschuss gewährt.
Die Förderanträge müssen bis zum 16.03.2018 in der Geschäftsstelle der RAG LEADER, Trift
4 in 36433 Gumpelstadt eingereicht werden. Für Auskünfte stehen Frau Kerst unter 0361-
600200-25 und Herr Lüneburger in der Geschäftsstelle unter 03695-858872 zur Verfügung.
Weitere Informationen, das Antragsformular für die Förderung aus dem Werra-Ulster-Weser
Fonds sowie die Bewertungskriterien für die Projektauswahl sind auch über die Webseite der
RAG unter www.rag-wartburgregion.de abrufbar.
Im Landkreis Hersfeld-Rotenburg werden im März nähere Informationen zum Vorgehen im
Rahmen des Werra-Ulster-Weser-Fonds bekannt geben.]]>
Startseite (Neuigkeiten) Wirtschaft und Bau Landkreis und Politik Thu, 15 Feb 2018 11:42:00 +0100
„Salzunger Bündnis“ forciert Widerstand gegen SuedLink http://www.wartburgkreis.de/neuigkeiten/news-detailanzeige/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=2068&cHash=be32207c2ef2303d09b7b45c67aeca31 Bad Salzungen. Das im letzten Jahr gegründete „Salzunger Bündnis“ gegen den SuedLink hatte heute... Bad Salzungen. Das im letzten Jahr gegründete „Salzunger Bündnis“ gegen den SuedLink hatte heute Landwirte, Kreisbauernverbände, Vertreter des ThüringenForst, der bestehenden Bürgerinitiativen sowie Bürgermeister der vom Trassenkorridor des SuedLink berührten Städte und Gemeinden aus dem Unstrut-Hainich-Kreis, dem Wartburgkreis und dem Landkreis Schmalkalden Meiningen in Bad Salzungen zu Gast. Dr. Martin Gude, Abteilungsleiter Energie und Klima im Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz, erläuterte den Stand der vom Land bei der Bundesnetzagentur eingereichten „Thüringer Variante“ der Trassenführung, die zwischenzeitlich hauptsächlich aufgrund eines vom Vorhabenträger TenneT beauftragten Gutachtens abgelehnt wurde. Damit werde sie auch nicht weiter untersucht, wie Thomas Walter vom Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft weiter erläuterte. Das Umweltministerium suche alle rechtlichen und planerischen Argumente, die gegen eine Trassenführung durch Thüringen sprechen, so Gude. Thüringen sei durch den Südostlink bereits stark belastet. Er stellte die Forderung auf, dass in zukünftige Versorgungsszenarien die dezentrale Versorgung eine größere Rolle spielen müsse. Jedoch würden sehr wahrscheinlich die jetzt geplanten Fernleitungen trotzdem notwendig sein, dämpfte er aufkeimende Hoffnung darauf, dass der SuedLink gänzlich überflüssig sein könnte. Der Vorschlag Thüringens sei zulässig und fundiert gewesen, so Thomas Walter. Aus seiner Sicht sei es fehlerhaft, dass die Variante nicht weiter untersucht werde. Anders als die Bundesnetzagentur sieht er das Prinzip der Geradlinigkeit in den Trassenkorridoren der Vorhabenträger verletzt. Auch vermisse er die Berücksichtigung der Priorisierung der Raumwiderstände. Diese seien lediglich in ihrer Anzahl mit der Fuldaer Variante in Osthessen verglichen worden, nicht jedoch in ihrer Qualität. Im jetzigen Stadium erfolge die Festlegung des Untersuchungsraumes, und dieser sei, so Walter, schon fehlerhaft. Er forderte die Anwesenden, vor allem die Bürgermeister, auf, alle bekannten möglichen Raumwiderstände zu melden. In der anschließenden Diskussion wurde deutlich, dass vor allem die Bürgerschaft breiten Protest zeigen muss. Christoph Friedrich, Bürgermeister der Gemeinde Rhönblick im Kreis Schmalkalden-Meiningen, hat bereits vor einem Jahr die Bürgerinitiative "Keine Stromtrasse zwischen Rhön und Rennsteig e.V." ins Leben gerufen. Gemeinsam mit Jürgen Herrmann, Bürgermeister von Fambach, war im vergangenen Frühjahr zu Protestaktionen aufgerufen worden, denen bis zu 3.000 Menschen gefolgt sind. Er bot neuen Bürgerinitiativen seine Unterstützung an. Herrmann wies bereits auf eine neuerliche Protestdemonstration am 25. März ab 14 Uhr in Fambach hin. Neben den Auswirkungen auf die Grundstücke, von denen sowohl die Eigentümer als auch die Flächennutzer wie Landwirtschaftsbetriebe betroffen wären, wurden auch gesundheitliche Aspekte oder mögliche Auswirkungen auf die Allgemeinheit beispielsweise durch die Erwärmung der Werra-Auen und eine mögliche Ausbreitung von Mückenpopulationen angesprochen. Landrat Reinhard Krebs zeigte sich dankbar für das breite Interesse und bekräftigte abschließend: „Die Trasse in Westthüringen brauchen wir nicht, und wir wollen sie nicht! Wir werden uns mit allen Mitteln dagegen wehren und ich rufe die Bürgermeister und alle Bürgerinnen und Bürger auf, gemeinsam zu protestieren“. Wer am gemeinsamen Protest mitwirken will, kann sich an das Büro des Landrates im Wartburgkreis wenden (pressestelle@wartburgkreis.de). Kontakt zur Bürgerinitiative "Keine Stromtrasse zwischen Rhön und Rennsteig e.V." kann hergestellt werden. Damit der Strom aus Windkraftanlagen im Norden nach dem Atomausstieg auch im Süden genutzt werden kann, sollen nach Vorgaben der Bundesregierung neue Stromtrassen gebaut werden. Nachdem die ursprünglich oberirdisch geplante Trasse nun in Form von Erdkabeln in einem rund 1000 Meter breiten Planungs-Korridor verlaufen soll, steht neuerdings neben den aktuellen Planungen für Westdeutschland auch eine Streckenführung über ehemals ostdeutsches Gebiet und damit auch durch den Wartburgkreis, den Unstrut-Hainich-Kreis, den Landkreis Schmalkalden-Meiningen und Ortsteile der kreisfreien Stadt Eisenach zur Debatte.]]> Startseite (Neuigkeiten) Fri, 09 Feb 2018 13:44:00 +0100 Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ für Südthüringen startet am Freitag, 16.02.2018 in Bad Salzungen http://www.wartburgkreis.de/neuigkeiten/news-detailanzeige/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=2067&cHash=04dab7c5079a779208567d36e1f09db7 „Jugend musiziert“ lädt Kinder und Jugendliche ein, mit ihrem Instrument oder ihrer Stimme die... musikschule@eisenach.de                                  ]]> Startseite (Neuigkeiten) Thu, 08 Feb 2018 16:58:00 +0100 Newsletter der Musikschule Wartburgkreis - Februar http://www.wartburgkreis.de/neuigkeiten/news-detailanzeige/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=2066&cHash=9e03dd4f88aa3c6e935d4997f3f8f9d1 Startseite (Neuigkeiten) Thu, 08 Feb 2018 10:15:00 +0100 Junge Talente aus dem Wartburgkreis gesucht http://www.wartburgkreis.de/neuigkeiten/news-detailanzeige/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=2065&cHash=87f0b64d29cd6e3704939b680f18fc6a Für den „Tag der Talente 2018“ sucht das Landratsamt junge Talente aus dem Wartburgkreis. „Wir...
Landratsamt Wartburgkreis,
Amt für Schule und Kultur
Stichwort: „Tag der Talente 2018“
Erzberger Allee 14
36433 Bad Salzungen
melden. Dabei bitte angeben: Name, Alter, bisherige Erfolge, die Förderer, Entwicklung und besonders Berichtenswertes (damit die Moderatorin der Gala auch etwas zu den jungen Talenten erzählen kann). ]]>
Startseite (Neuigkeiten) Thu, 08 Feb 2018 09:25:00 +0100
Unternehmensnachfolge – Beratertag in der Wartburgregion http://www.wartburgkreis.de/neuigkeiten/news-detailanzeige/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=2063&cHash=05abca9c918a14cb8827ca37f7c72ba2 Gemeinsam laden die Wirtschaftsförderung der Wartburgregion und das Netzwerk Unternehmensnachfolge... kreisplanung@wartburgkreis.de. Ansprechpartner ist Martin Seidel oder über Dominik Ruge Telefon: 03622 200981, Email: info@unternehmensberatung-ruge.de.]]> Startseite (Neuigkeiten) Wed, 07 Feb 2018 15:41:00 +0100 Junge Fledermausforscher http://www.wartburgkreis.de/neuigkeiten/news-detailanzeige/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=2062&cHash=eadeeb055aae359c8511e48373d37d7a Vachaer Schüler engagieren sich für den Schutz der nachtaktiven Säugetiere Dass im Siedlungsbereich jeder dazu beitragen kann, Fledermäuse aktiv, zum Beispiel durch künstliche Quartiere und durch Gestaltung eines abwechslungsreichen, giftfreien Gartens zu fördern, macht auch das Umweltamt Wartburgkreis deutlich. Es bedankte sich mit Broschüren „Naturschutz im Wartburgkreis“ und aktuellen Fotokalendern bei den jungen Forschern als Anerkennung für das außergewöhnliche Engagement. ]]> Startseite (Neuigkeiten) Wed, 31 Jan 2018 11:17:00 +0100 Umweltamt des Wartburgkreises informiert zum Energieausweis http://www.wartburgkreis.de/neuigkeiten/news-detailanzeige/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=2061&cHash=4843ba3fd2b8551070db4704ca5cea38 Die Energieeinsparverordnung (EnEV) sieht vor, dass jedes Wohngebäude, das vermietet, verpachtet... Am Donnerstag, 1. Februar sind Interessierte um 18Uhr zu einem Vortrag zur effizienten Gebäude- und Energieberatung zum Thema "Energieausweis" im Landratsamt Wartburgkreis, in Bad Salzungen eingeladen. Dazu ist Schornsteinfegermeister, Bau- und Brandschutztechniker sowie Energieberater Uwe Nenzel vor Ort. Er verfügt über langjährige Erfahrungen in der Energieberatung und kennt eine Vielzahl von Möglichkeiten, um verdeckte Schwachstellen im Wohneigentum aufzudecken. Vorab finden im Beratungsraum 3 von 16.30 Uhr bis 18 Uhr Energieberatungen zu verschiedenen Einspar- und Optimierungsmöglichkeiten statt. Vortrag und Beratung sind kostenfrei! Kostenloses Informations-Material ist zudem vor Ort erhältlich.]]> Startseite (Neuigkeiten) Wirtschaft und Bau Sicherheit und Ordnung Fri, 26 Jan 2018 14:11:00 +0100 Vollsperrung B 285 – Faschingsumzug Langenfeld http://www.wartburgkreis.de/neuigkeiten/news-detailanzeige/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=2060&cHash=613972f0dbcc9d31d645de89b80c7dac Wegen des Faschingsumzuges in Langenfeld wird am Sonntag, 28. Januar von 14 Uhr – 15 Uhr die B 285... Startseite (Neuigkeiten) Wed, 24 Jan 2018 15:02:00 +0100